Basisdokumente

Aktualisiert am 2. Mai 2024

Auf dieser Seite sind Dokumente zu finden, die Informationen von grundsätzlichem Orientierungswert und keine oder nur ein Minimum von Bewertungen enthalten.

Vortrag Lühr Henken "Kriegstüchtiges Deuschland?" 16.04. 2024 Haus der Vielfalt

https://dortmunder-friedensforum.de/wp-content/uploads/2024/04/Vortrag-Luehr-Henken-Kriegstuechtiges-Deutschland.pdf

Vortrag Lühr Henken: Sind US-Hyperschallwaffen Dark Eagle in Deutschland noch zu verhindern?

Beitrag auf Grundlage des Referats im Workshop des 30. Friedensratschlags am 9.12.2023,
Kassel, Philipp-Scheidemann-Haus https://dortmunder-friedensforum.de/wp-content/uploads/2024/05/231209-Kassel-Dark-Eagle-end-1.pdf

Karl-Heinz Peil: Globale US-Militärpräsenz und die Rolle Deutschlands, 7/2021

Basisdokumente 1

Der hier verlinkte Artikel informiert über die US-Militärpräsenz weltweit und erläutert Möglichkeiten, militärische Einrichtungen in öffentlich verfügbarem Kartenmaterial zu finden. - (Link u.U. kopiert in die Titelzeile eingeben)

file:///D:/Documents/Politik/Frieden/US%20Milit%C3%A4rpr%C3%A4senz/Globale%20US-Milit%C3%A4rpr%C3%A4senz%20und%20die%20Rolle%20Deutschlands%20Telepolis.html


Sabine Lösung (Hrsg): Militärbasen: Die Infrastruktur westlicher Kriegsführung, 2010

Basisdokumente 2

Die Dokumentation ist aus der ehemaligen EU-Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/ Nordische Grüne Linke hervorgegangen und trotz ihres schon etwas zurück liegenden Erscheinungsdatums äußerst informativ.

https://dortmunder-friedensforum.de/wp-content/uploads/2023/08/Militaerbasen-Die-Infrastruktur-westlicher-Kriegsfuehrung.pdf


Tobias Plüger: Zur Geschichte der NATO, 7/22

https://dortmunder-friedensforum.de/wp-content/uploads/2023/08/Tobias-pflueber_-Zur-Geschichte-der-NATO.docx


Lühr Henken:„Man bräuchte 300 Milliarden Euro“, 2023

Auszug: Die deutschen Militärausgaben werden 2026 bei knapp unter 100 Milliarden und 2027 bei 110 Milliarden Euro liegen. Um sichnoch einmal die Bedeutung dieser Gigantomanie vor Augen zu führen: Innerhalb vonfünf Jahren verdoppelt die Bundesregierung die Rüstungsausgaben.

Um das bezahlen zu können, wird zunächst auf die Sonderschulden zurückgegriffen werden müssen. Spätestens ab 2031 werden diese aufgebraucht sein, sodass ab dann sämtliche Ausgaben direkt aus dem Bundeshaushalt bezahlt werden. Das geht auf Kosten der Sozialleistungen. Darauf hat zuletzt Finanzminister Christian Lindner (FDP) unmissverständlich hingewiesen. Der „Spiegel“ gibt ihn mit den Worten wieder, „vorrangig müsse in den Ressorts mit den höchsten Sozialausgaben gespart werden.(…) Verschont werden soll das Verteidigungsministerium.“
Damit die Bevölkerung das möglichst klaglos hinnimmt, wird mit der Warnung vor einem angeblichen russischen Imperialismus die Gefahr aus dem Osten beschworen. Zudem gibt sich Pistorius alarmiert: „Wir haben keine Streitkräfte, die verteidigungsfähig sind, also verteidigungsfähig gegenüber einem offensiven, brutal geführten Angriffskrieg.“ Und seine SPD-Parteifreundin Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestages, forderte wiederholt: „Man bräuchte 300 Milliarden Euro, um in der
Bundeswehr signifikant etwas zu verändern.“- Was haben die mit dem vielen Geld eigentlich vor
?
https://dortmunder-friedensforum.de/wp-content/uploads/2023/08/luehr-henken.pdf


Florian Warweg: Medien: Vierte Gewalt oder Meinungsmacher

John Mearsheimer über den Ukraine-Krieg: Die Zukunft sieht düster aus

18. August 2023

https://www.telepolis.de/features/John-Mearsheimer-ueber-den-Ukraine-Krieg-Die-Zukunft-sieht-duester-aus-9249351.html?seite=all


US-Amerikanische strategische Überlegungen

George Friedman, ist der Chef von Strategic Forecasting Inc. (abgekürzt Stratfor), ein führender privater US-Think Tank, der u.a. Analysen zur Geopolitik erstellt. Während der Pressekonferenz beim Chicago Council on Global Affairs (2015) wird die US-amerikanische globale Strategie besonders auch in Bezug auf Europa und Deutschland sehr klar und deutlich offengelegt.- Hier ein Video mit deutschen Untertexten:

https://www.kasseler-friedensforum.de/705/press/Ukraine-keine-100-Millionen-Tote-Krieg-in-Europa-George-Friedman-The-Chicago-Council-2015/


Keith Kellog, US-Generalleutnant a.D., ehemaliger Berater von Vizepräsident Mike Pence, räumte vor dem Streitkräfteausschuss des Senats offen ein, dass die Ukraine nur benutzt werde, um Russland ohne Verluste für die USA zu besiegen. Dieses Vorgehen sei der "Gipfel der Professionalität", denn: "So können wir uns auf das konzentrieren, was wir gegen unseren Hauptgegner tun sollten, der im Moment China ist."


Joe Biden zur Zukunft von Nordstream 2 im Falle eines russischen Angriffs, Februar 2022

als - hier ungekürztes! - Video verlinkt in

https://www.nachdenkseiten.de/?p=88560