Kalkar – Demonstration für Friede und Abrüstung

Auf nach Kalkar – für Abrüstung und Verständigung

Kalkar, am 3. Oktober 2020.

Am Tag der deut­schen Einheit findet, wie in den ver­gan­genen Jahren, am NATO Luft­waf­fen­stütz­punkt in Kalkar eine Demonstration für Abrüstung und Ver­stän­digung statt.


Von Dortmund aus wird wieder ein Bus dorthin fahren!
Abfahrt um 9.00Uhr vom Dort­munder Bus­bahnhof (Nord­ausgang Haupt­bahnhof).

Anmeldung über: info@​dortmunder-​friedensforum.​de  oder willi.​hoffmeister@​gmx.​de  oder Gabi Brenner 0170 – 2159656.

„Kalkar – Demonstration für Friede und Abrüstung“ wei­ter­lesen

6. August 2020 – Hiroshima Gedenken, auch in Dortmund

Hiroshima und Nagasaki mahnen

Die Jah­restage der Atom­bomben­abwürfe auf die japa­ni­schen Städte Hiro­shima und Nagasaki jährten sich im August zum 75. Mal.

Start: 16.30 Uhr vor dem Platz von Hiro­shima.
Mahngang am Gin­kobaum vorbei.
Abschluss­kund­gebung um 17.30 Uhr auf dem Frie­dens­platz

„6. August 2020 – Hiro­shima Gedenken, auch in Dortmund“ wei­ter­lesen

Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen

Am 30. Mai 1933 fand auch in Dortmund die deutsch­land­weite Bücher­ver­brennung statt und Hein­richts Heine Worte erfüllten sich in der Folge alsbald…

„Dort wo man Bücher ver­brennt, ver­brennt man auch am Ende Menschen“ wei­ter­lesen

8. Mai 2020 – 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

8. Mai 2020 - 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus 1

Nein zur Sprache der Gewalt,
ja zu einer Kultur des Friedens!
https://​www​.abru​esten​.jetzt

75 Jahre nach Kriegsende ist der Frieden wieder bedroht. Vieles ist unsicher geworden, neue Gefahren sind hin­zu­ge­kommen. Die schnell zusam­men­ge­wachsene Welt zeigt neue Formen der Gewalt und Ver­letz­lichkeit.

Die soziale Spaltung wird tiefer, die vom Menschen gemachte Kli­ma­krise, die Zer­störung der Ernäh­rungs­grund­lagen und der Kampf um Roh­stoffe kommen hinzu.

Auch die welt­weite Aus­breitung der Corona-​Pandemie wird genutzt, auto­ritäre Struk­turen zu schaffen und Ungleichheit zu zemen­tieren.

Natio­na­listen ver­suchen, die Unsi­cherheit für ihre miese Pro­pa­ganda zu nutzen. Auch in Europa ist der Frieden brüchig.

„8. Mai 2020 – 75. Jah­restag der Befreiung vom Faschismus“ wei­ter­lesen

Nein zu Kampfdrohnen für die Bundeswehr

Anfragen an die Dortmunder Bundestagsabgeordneten

Nachdem sich schon Ver­tei­di­gungs­mi­nister Thomas de Mai­zière (CDU) vor sieben Jahren für Deutschland bewaffnete oder bewaff­nungs­fähige Drohnen erhofft hatte, wünscht sich nun Ver­tei­di­gungs­mi­nis­terin Annegret Kramp-​Karrenbauer (eben­falls CDU) abermals deutsche Kampf­drohnen! 

Wegen der starken Ablehnung durch die Bevöl­kerung gab es bis heute noch keine Mehrheit in der Politik für ihre Beschaffung. Und dies soll auch wei­terhin so bleiben!

„Nein zu Kampf­drohnen für die Bun­deswehr“ wei­ter­lesen

STOPP DEFENDER – WANN AUCH IMMER!

STOPP DEFENDER 2020

STOPP DEFENDER - WANN AUCH IMMER! 2

Ein Virus hat es zuwege gebracht: Das NATO-​Manöver Defender 2020 wurde abgesagt!

Die ange­kün­digten Trans­porte durch NRW finden aktuell daher nicht statt, aber neben klei­neren Manövern soll Defender im gleichen Umfang 2022 erneut durch­ge­führt werde.

Der Protest geht also weiter, in Corona-​Zeiten eben in anderen Formen!

Mehr Infos unter https://​stoppt​-defender​-2020​.de/nrw.

Defender 2020 – Brief an den Rat der Stadt Dortmund

Im April und Mai 2020 will die NATO in den bal­ti­schen Ländern, in Polen und Georgien eine der größten Kriegs­übungen ihrer Land­streit­kräfte seit dem Ende des Kalten Krieges durch­führen!

„Defender 2020 – Brief an den Rat der Stadt Dortmund“ wei­ter­lesen