Stell dir vor es ist Krieg …

Bombenflugzeuge auf einem Flugplatz - Text: Stell dir vor es ist Krieg ... und er findet gleich nebenan statt. Oder hier.

Die meisten von uns denken: Krieg ist furchtbar, findet aber woanders statt.

Mein Partner, meine Part­nerin, meine Kinder, meine Freunde sind in Sicherheit.

Krieg stellen wir uns schrecklich vor. Zu Recht! Den Kriegs­ge­plagten wün­schen wir eine bessere Zukunft.

Wir selbst fühlen uns recht sicher. Zu Recht?

Sie üben Atomkrieg über Deutschland!

Vom 14.-18 Oktober 2019 trai­nierten US-​Truppen gemeinsam mit der Bun­deswehr in der jähr­lichen Mili­tär­übung "Steadfast Noon" den Atom­krieg über Deutschland.

Die Bun­deswehr setzt bei solchen Übungen Tor­nados und Euro­fighter ein. Trai­niert werden die Einsatz­bereitschaft und die Fähigkeit zur Zusam­men­arbeit zwi­schen den euro­päi­schen Militärs und der in Europa sta­tio­nierten US Air Force.

Die betei­ligten deut­schen Standorte waren in diesem Jahr Büchel und Nör­venich. In Büchel lagern aktuell bis zu 20 Atom­bomben des Typs B61.

Das Tak­tische Luft­waf­fen­ge­schwader 33 der Bun­deswehr soll im Atom­kriegsfall die Bücheler Atom­bomben im Rahmen der nuklearen Teilhabe ins Ziel bringen.

Nukleare Teilhabe heißt: Auch wenn Deutschland keine eigenen Atom­waffen hat, wird deren Einsatz geübt.

Die Atom­waffen sind ame­ri­ka­nisch, die Flieger sind deutsche. Sie üben Atom­krieg über Deutschland!

Üben gehört doch zum mili­tä­ri­schen Alltag? – Für den Fall, der Ver­tei­di­gungsfall ein­tritt. – Und Atom­waffen schrecken ab … ???

Es gab bisher noch nie den so genannten Bünd­nisfall; den Fall also, dass ein Mit­gliedsland der NATO ange­griffen wurde. Dennoch werden weltweit unter Betei­ligung von NATO-​Staaten Kriege geführt.

Sind wir sicher, dass nicht auch wir in einem aggres­siven statt defen­siven Sze­nario eine Rolle spielen werden?

Hier ein Ausblick auf das nächste Jahr:

Im Frühjahr 2020 wird der NATO-​Machtblock mit einer Test­mo­bil­ma­chung gen Osten den Ernstfall proben. Dies geht aus einem Schreiben des Bundes­verteidigungs­mi­nis­teriums hervor.

Demnach werden die USA und ihre Ver­bün­deten in Europa mit dem Manöver "Defender 2020" die mili­tä­rische Infra­struktur, Kom­man­do­struk­turen und Nach­schub­routen prüfen, die sie im Laufe der ver­gan­genen Jahre in Ost­europa auf­gebaut haben.

Wie in einem etwaigen heißen Krieg mit Russland werden in der Übung US-​Truppen über den Atlantik nach Europa trans­por­tiert, um weiter in Richtung auf die rus­sische Grenze vor­zu­dringen.

Für die USA wird "Defender 2020" die größte Mili­tär­übung in Europa seit 25 Jahren.

Ange­sichts dieser realen Kriegs­gefahr brauchen wir mehr Menschen, die sich mit uns in der Frie­dens­be­wegung enga­gieren!
Du erreichst uns ab Januar 2020 wieder an jedem letzten Mittwoch im Monat von 16 – 17 Uhr an unserem Info­stand in der Dort­munder Innen­stadt, Kampstraße/​Katharinenstraße.

PDF-Bild zum Blogbeitrag "Stell Dir vor, es ist Krieg, nebenan, hier"
Stell dir vor es ist Krieg (PDF)

Willst du mit­helfen, mehr Menschen auf die furcht­baren Folgen der Kriege und vor­be­rei­tenden Mili­tär­übungen auf­merksam zu machen? Dann lade dir gerne (- für den pri­vaten, nicht kom­mer­zi­ellen Zweck -) unser Flug­blatt her­unter, kopiere und ver­teile es!

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.