TERMINE

Zuletzt aktua­li­siert am

Infostand Dortmunder Friedensforum
Info­stand des Dort­munder Friedens­forums in der Dort­munder Innen­stadt

Übli­cher­weise erreichst du uns, das Dort­munder Friedens­forum, jeweils am letzten Mittwoch im Monat von 16 bis 17 Uhr an unserem Info­stand in der Dort­munder Innen­stadt, und zwar an der Ecke Kamp­straße /​ Katha­ri­nen­straße.

Am 29. Januar findest Du uns dort mit Schildern und Trans­pa­renten, mit denen wir auf die ver­schär­fende Kriegs­gefahr – siehe auch den Blog­beitrag "Unfried­licher Start" – auf­merksam machen wollen! Jede*r ist ein­ge­laden, da mit­zu­machen!

Dort­munder
Friedens­forum
Nächstes Grup­pen­treffen

Mittwoch,
29. Januar 2020,
17.30 – ca. 19 Uhr
BierCafé West,
Lan­ge­straße 42.
Thema: Das bevor­ste­hende Groß­ma­növer Defender 2020

Gedenken an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee

Montag, 27. Januar 2020, 16 Uhr (TIPP)
Ecke Wei­ßen­bur­ger­straße /​ Gro­nau­straße

Nie wieder Faschismus! Nein zum Krieg!

Das Bündnis Dortmund gegen Rechts lädt ein zum Gedenk­stein für die Sinti und Roma an der Ecke Wei­ßen­bur­ger­straße /​ Gro­nau­straße. Hier, am ehe­ma­ligen Ost-​Bahnhof, begann am 27. Januar 1945 ihre Depor­tation in die Ver­nich­tungs­lager.

Kunst­aktion und kurze Wort­bei­träge, Kranz­nie­der­legung.
Musik: Peter Sturm.

Machtkampf gegen Russland

Dienstag, 11. Februar, 19.00
Aus­lands­ge­sell­schaft, Stein­straße 48, 44147 Dortmund
Referent: Jörg Kro­nauer

Jörg Kro­nauer ist freier Jour­nalist und Redak­ti­ons­mit­glied bei german​-foreign​-policy​.com. Er ist Autor meh­rerer Bücher mit den Schwer­punkten Rechtsradikalismus/​Revanchismus und Impe­riale Politik.

Eine Ver­an­staltung der Bünd­nisse Friedens­forum Dortmund, attac Dortmund und AG Glo­ba­li­sierung konkret in der Aus­lands­ge­sell­schaft.

Deutschland und Russland

Zweimal hat Deutschland gegen Russland Krieg geführt – mit furcht­baren Folgen für ganz Europa. Seit geraumer Zeit rüstet die Bun­des­re­publik erneut gegen den öst­lichen Nachbarn auf mit der Begründung, sich gegen angeblich dro­hende rus­sische Aggres­sionen zu ver­tei­digen. Was ist an dieser medial breit gestreuten Dar­stellung dran? Welche Motive stecken tat­sächlich hinter den eska­lie­renden Span­nungen zwi­schen den NATO-​Staaten einer­seits und Russland ande­rer­seits?

Du kannst dir gerne den Flyer zur Ver­an­staltung her­un­ter­laden und auch wei­ter­geben!

Unterstütze die Anliegen des Ostermarsches Rhein Ruhr 2020

Lade dir bitte den Aufruf zum Oster­marsch her­unter und unter­stütze den ihn durch deine Unter­schrift. Bitte auch mög­lichst viele Freunde, Bekannte und Kolleg*innen, sich mit den Anliegen der Frie­dens­be­wegung soli­da­risch zu erklären. Danke!

Du kannst auch per E‑Mail an deine Unter­stützung erklären!

Die Unter­schrif­ten­listen bzw. E‑Mails müssen bis spä­testens 17. Februar bei Oster­marsch Rhein/​Ruhr, c/​o DFG-​VK NW, Braun­schweiger Straße 22, 44145 Dortmund bzw. über aufruf20@​ostermarsch-​ruhr.​de bei den Koordinator*innen des Oster­mar­sches gelangen!

Aktiv werden für den Frieden!

11. – 14. April 2020 – Oster­marsch
Die Frie­dens­be­wegung geht Ostern auf die Straße für Frieden, Ent­spannung und Abrüstung. Im 60. Jahr seines Bestehens lädt der Oster­marsch alle Menschen ein, vom 11. bis 13. April 2020 in den Städten an Rhein und Ruhr für den Frieden zu demons­trieren!

Vorschau reguläre Gruppentreffen

Dort­munder Friedens­forum
Letzter Mittwoch im Monat
17.30 – ca. 19 Uhr
BierCafé West, Lan­ge­straße 42.